Jeder Hase ist ein Künstler

Herzliche Einladung zur Vernissage am 8.November um 18:00 Uhr.

Von 8.11.-2.12. 2018 präsentiert sich die KunstModeDesignHerbststrasse in den Räumen des Schlosses Fischau.

In Anlehnung an Joseph Beuys‘ Aktionen mit Hasen widmet sich die Abteilung Kunst der KunstModeDesignHerbststrasse der künstlerischen Auseinandersetzung mit vielfältigen Mitteln. In dieser Schau werden Arbeiten von Schüler/innen aus Kleinprojekten aller Kunstabteilungen der Schule im festlichen Rahmen gezeigt.

Begrüßung: Prof. Harald Knabl, Obmann Forum Bad Fischau-Brunn
Zur Ausstellung spricht: Mag. Gabriele Sulzgruber-Schartl,
Direktorin KunstModeDesignHerbststrasse

Musik: Performance SoundlabHerbststrasse
Feuershow: Sebastian Berger alias ‚Fenfire‘

Eröffnung: Bürgermeister Reinhard Knobloch
Buffet

 

Matinee mit Andreas Hirsch und Freunden

Willi Konstantin, Yulia Savrasova, Andreas Hirsch

 

Franz SCHUBERT und seine Zeitgenossen – eine musikalische Reise von Wien nach Moskau

Yulia Savrasova, Mezzosopran
Andreas Hirsch, Bassbariton, Rezitation
Willi Konstantin, Klavier

präsentieren Lieder und Arien von Franz Schubert, Ludwig van Beethoven, Carl Loewe, Albert Lortzing, Michail I. Glinka sowie poetische und biographische Dokumente dieser Epoche.

Matinee

Kartenreservierungen:
art@schloss-fischau.at od.
0664 441 8770

Eintritt: € 19,- /Schüler, Studenten € 8,-

 

Vernissage – ENT-WICKLUNG

Heinz Felbermair

Herzliche Einladung zur Vernissage am  Donnerstag, 11.10. – 19:00 Uhr
Begrüßung: Forum Obmann Prof. Harald Knabl
Musikalische Umrahmung: Duo Cuvée: ( Eva-Maia Feimer, piano, Wolfgang Dolezal, violin)
Buffet

 

Fotos: https://schloss-fischau.at/rl_gallery/vernissage-felbermair/

Heinz Felbermair

In den aktuellen Bildern von Heinz Felbermair erfährt der Mensch gerade eine neue Form der Selbstständigkeit und somit gleichzeitig eine Befreiung im eigenen Dasein. Manchmal erahnt man nur noch seine Silhouette oder macht einen Farbschatten aus. Da steht dann der virtuose Umgang mit Fläche und Linie fast gleichberechtigt neben der bildnerischen Botschaft.