„Kleine Wunder ganz groß“

Einladung Irene Marx
Mit Irene Marx, einer weiteren Fischauer Künstlerin,  findet unsere überaus erfolgreiche  Sommergalerie „Kunst im Bad“ ihren Abschluss. Die Motive in Irene Marx’  Arbeiten laden zum Bestaunen der kleinen Wunder ein, von denen wir täglich umgeben sind.
 
Zur Ausstellungseröffnung 
 „Kleine Wunder ganz groß“ von Irene Marx am Dienstag, 14. August 2018  (19:00 Uhr),
im Pumpenhaus des Fischauer Thermalbades laden wir herzlich ein.
 
 
 

„Aquarelle – Blumen und Landschaften“…

….zeigt Johanna Strahlhofer im Rahmen der Sommergalerie „Kunst im Bad“ im Pumpenhaus des Fischauer Thermalbades.  Bei der Ausstellungseröffnung unterhielt Elfriede Wöhrer die Gäste mit. einer Lesung aus Erich Sedlak’s Satire „Vernissage“.

BGM Reinhard Knobloch, Elfriede Wöhrer, Johanna Strahlhofer, Harald Knabl – Obmann Forum BFB

DieAusstellung ist noch bis 13. August im Pumpenhaus des Fischauer Thermalbades zu besichtigen.

Kunst im Bad – im wunderschönen Ambiente des neu renovierten Pumpenhauses im Fischauer Thermalbad

Musikwerkstatt für Streicher: Morgen Abschluss-Konzert

Nach der heutigen Werkstatt-Matinee, bei der die jungen Musikerinnen und Musiker in  lockerer Atmosphäre ihr Können unter Beweis gestellt haben, steigt am morgigen Freitag, 27. Juli, um 16 Uhr das Abschlusskonzert. Die TeilnehmerInnen der Musikwerkstatt für Streicher werden solistisch und in Ensembles wundervolle Werke darbieten, die sie in dieser Woche erlernt und verfeinert haben. Herzliche Einladung ergeht an alle Interessierten! 

So jung und so talentiert – die Teilnehmer der Musikwerkstatt für Streicher.

 

Jung übt sich – 13 junge Streicher in der Musikwerkstatt

Wer in den nächsten Tagen am Schloss in Bad Fischau vorbeiflaniert, wird möglicherweise zarte Streicherklänge vernehmen, die bei schönem Wetter aus den geöffneten Fenstern dringen. Heute morgen haben nämlich Cordula Ströck und ihr tolles Team in bewährterTradition junge Damen und auch Herren begrüßt, die in den nächsten fünf Tagen ihr streicherisches Können verbessern werden. Hören Sie genau hin! Da sind große Talente dabei…

ALVtagsgeschichten

 

ALVtagsgeschichten – Alfred Vorisek

Alfred Vorisek, der  vierte Künstler im Rahmen der Sommergalerie „Kunst im Bad“, erzählt in seinen Cartoons aus dem Familienalltag. Geschichten,  die genau so passiert sind  – oder aber auch  passieren hätten können. Situationskomik gezeichnet, sowie  großformatig in Acryl auf Leinwand.

Die Ausstellung ist noch bis 30.7. im Pumpenhaus des Fischauer Thermalbades während der Öffnungszeiten zu besichtigen.

„Opernstudio“

….war das  Motto  der Musikwerkstatt für Gesang 2018.

Kursleiterin Barbara Kajetanowicz, am Klavier: Emi Aizawa
Theresa Posch, Michael Kutschera, Barbara Posch, Béatrice Kutschera

 

Im Abschlusskonzert präsentierten die Teilnehmer/innen Arien,  Duette und Ensembles aus Opern und Operetten in szenischer Darstellung.

Erarbeitete Techniken wie raumfüllendes Singen, Bühnenpräsenz, Körperschulung und Bühnenschminken kamen dabei zum Einsatz.

Fundstücke ….

….gefunden,  gesammelt und auf Leinwand gebracht von Rudi Weihs. Ein lauer Sommerabend und das neu renovierte Pumpenhaus des

Rudi Weihs, Michael Sturm – Wiener Neustädter Sparkasse, Prof. Harald Knabl – Obmann Forum Bad Fischau-Brunn

Fischauer Thermalbades boten den perfekten Rahmen für die  Eröffnung der dritten  Ausstellung der Sommergalerie „Kunst im Bad“.

„Fundstücke“von Rudi Weihs – noch zu besichtigen bis 16. Juli während der Öffnungszeiten des Fischauer Bades, bei freiem Eintritt ins Pumpenhaus.

Kunst im Bad – „Fundstücke“ Rudi Weihs

Im Pumpenhaus: Günter Fischer

Wer die Vernissage verpasst hat, kann sich  ein Bild von Günter Fischers Werken machen:

Waren schon da: Forum Obmann Harald Knabl, Martin Schuler (Leiter Zweigstelle Bad Fischau-Brunn Wiener Neustädter Sparkasse), Günter Fischer, BGM Reinhard Knobloch, Jürgen Posch (Wiener Neustädter Sparkasse)

Im Pumpenhaus im Thermalbad von Bad Fischau-Brunn können sie noch bis zum Wochenende bestaunt werden.

Am Donnerstag ist Vernissage

Kommt auf ein Glaserl um 19 Uhr ins Schloss und lernt die Künstlerin Christine Nehammer-Markus persönlich kennen.

Für musikalische Unterhaltung ist auch gesorgt.

Bis Donnerstag am Abend!