„Verwehende Glückskunst erster Klasse……..

…Meine Augen und meine Sinnlichkeit sagen ‚danke‘.“©️André Heller

Sie muss schnell sein beim Fotografieren ihres Kunstwerkes – schon der nächste Windstoß, die nächste Welle verändert es, führt es zurück zur Natur……Wunderschöne Arbeiten mit Steinen, Blättern, Gräsern, Ästen…

BGM Reinhard Knobloch, Eva Gruber, Prof. Harald Knabl
„Weana & Yankee“ – Chris Molisch, Franz Heinrich Lirsch, Steve Criss

Zu besichtigen bis 23. Dezember, SA,SO 17-19 Uhr – Eva Gruber ist während der Öffnungszeiten anwesend.
Und auch gegen Voranmeldung 0664 441 8770

 

Wir glauben trotzdem ans Christkind – Matinee zur Adventszeit

Joachim Csaikl, Herbert Eigner, Wolfgang Dolezal, Harald Knabl

Mit „Trotzdem ans Christkind glauben“ ist Autor Herbert Eigner mit seinen musikalischen Begleitern Joachim Csaikl (Kontragitarre und Gesang) und Wolfgang Dolezal (Violine) ein ganz besonderer, stimmungsvoll-nachdenklich-heiterer Auftakt zum Advent gelungen.

Eindrücke von dieser wunderschönen Matinee vom vergangenen Sonntag in unserer Fotogalerie.

Vernissage mit Eva Gruber am 6. Dezember, 19:00 Uhr

Die Schwarza – Ein Feature/ Eva Gruber

copyright_EvaGruber

Das Thema der Schwarzataler Künstlerin ist die Landschaft. Mit ihr setzt sie sich in mehrfacher Weise kreativ auseinander: als Gehende, Schreibende und landartistin – in dem sie bis zu 1500 m² große, vergängliche Bilder in und mit Natur kreiert. In der Blau-Gelben Viertelsgalerie Schloss  Fischau präsentiert sie diese während elf Jahren realisierten landart-Hommagen an die Schwarza – anhand einer Fotoausstellung und eines multimedialen Fotoessays.

copyright_EvaGruber

Begrüßung: Prof. Harald Knabl, Obmann Forum Bad Fischau-Brunn
Zur Ausstellung: Eva Gruber
Eröffnung: Bürgermeister Reinhard Knobloch
Musikalische Umrahmung: Weana & Yankee
Buffet

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch!

Eine literarisch-musikalische Matinee

„TROTZDEM  ANS  CHRISTKIND  GLAUBEN“ am 1. Adventssonntag

Mit:
Herbert Eigner (Texte &Rezitation)
Joachim Csaikl (Kontragitarre, Gesang)
Wolfgang Dolezal (Jazzgeige)
Auf einer heiter-nachdenklichen Reise durch den Advent begegnet man in den Kurzgeschichten und Gedichten des Schriftstellers und Schauspielers Herbert Eigner den unterschiedlichsten Menschen, die in einem großen Spektrum an Befindlichkeiten zum Kern des Weihnachtsfestes vorzudringen versuchen – zwischen Shoppingwahn und Familiensinn, zwischen Glitzerwelt und Christmas Blues.
Mit ihrer stimmigen Auswahl und Interpretation von individuell arrangierten Kompositionen aus den verschiedensten Stilrichtungen bringen Joachim Csaikl mit seiner „vielsaitigen“ Gitarrentechnik und Wolfgang Dolezal mit seinem „unklassischen“ Geigenstil den Christmas Blues auch musikalisch zum Klingen.

Am kommenden Sonntag, 2.11., um 11 Uhr bei uns im Schloss.

Reservierungen: art@schloss-fischau.at oder unter 0664 441 8770.

 

Zum hundertsten Geburtstag von Jeannie Ebner

Den Abschluss des  Literaturfestivals 2018 im Schloss Fischau gestaltete am vergangenen Samstag Annemarie Moser, Autorin aus Wiener Neustadt und langjährige Freundin von Jeannie Ebner.  Gemeinsam mit Dr. Susanne Dobesch und Monika Bargmann widmete sie ihrer Freundin einen Erinnerungsabend mit Texten über und Texten von Jeannie Ebner anlässlich deren hundertsten Geburtstags.

Jeannie Ebner
Jeannie Ebner

Einen Eindruck bekommt ihr in unserer Fotogalerie.

JEDER Hase ist ein Künstler!

SoundlabHerbststrasse – vorne: Lara Schermann, Julie Dazedan, Nina Zajicek, Anna Netouschek, hinten: David Wedenig

Wieviel Kreativität in ihnen steckt, zeigen in einer vielfältigen Ausstellung die Schülerinnen und Schüler der HLA KunstModeDesingn Herbststrasse.  Für die Vernissage  gestalteten sie  auch  den musikalischen Teil : Lyrik von Erich Jandl, Christian Morgenstern u.a., untermalt mit Klängen vom „SoundlabHerbststrasse“.

Und zum Abschluss der Eröffnung zauberte Sebastian Berger, ein Absolvent der HLA Herbststrasse, mit Fackeln u. a. zu mystischen Klängen Figuren in den Abendhimmel – es war einfach schön…

Die Ausstellung ist noch 2.12. zu besichtigen. SA, SO 17-19 Uhr und gg Voranmeldung.

Hier geht es zu den Fotos von der Eröffnung.

Jeder Hase ist ein Künstler

Herzliche Einladung zur Vernissage am 8.November um 18:00 Uhr.

Von 8.11.-2.12. 2018 präsentiert sich die KunstModeDesignHerbststrasse in den Räumen des Schlosses Fischau.

In Anlehnung an Joseph Beuys‘ Aktionen mit Hasen widmet sich die Abteilung Kunst der KunstModeDesignHerbststrasse der künstlerischen Auseinandersetzung mit vielfältigen Mitteln. In dieser Schau werden Arbeiten von Schüler/innen aus Kleinprojekten aller Kunstabteilungen der Schule im festlichen Rahmen gezeigt.

Begrüßung: Prof. Harald Knabl, Obmann Forum Bad Fischau-Brunn
Zur Ausstellung spricht: Mag. Gabriele Sulzgruber-Schartl,
Direktorin KunstModeDesignHerbststrasse

Musik: Performance SoundlabHerbststrasse
Feuershow: Sebastian Berger alias ‚Fenfire‘

Eröffnung: Bürgermeister Reinhard Knobloch
Buffet

 

Musikalische Reise von Wien nach Moskau mit Andreas Hirsch

Willi Konstantin, Yulia Savrasova, Andreas Hirsch

Der gebürtige Bad Fischau-Brunner Andreas Hirsch war am Sonntag wieder zu einem „Heimspiel“ beim FORUM im Bad Fischauer Schloss zu Gast. Er verzauberte bei der Matinee mit Mezzosopranistin Yulia Savrasova und Willi Kontantin am Flügel das Publikum. Und zwar nicht nur mit seinem wunderbaren Bassbariton und Liedern von Franz Schubert, Carl Loewe, Michail I. Glinka und anderen, sondern auch mit Rezitationen aus dem Leben der vorgenannten unter Einbeziehung der damaligen Umstände nach der Französischen Revolution.

Das war ein sehr gelungener, heiterer und interessanter Sonntagmorgen. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Eindrücke gibt es in unserer Fotogalerie.

Matinee mit Andreas Hirsch und Freunden

Willi Konstantin, Yulia Savrasova, Andreas Hirsch

 

Franz SCHUBERT und seine Zeitgenossen – eine musikalische Reise von Wien nach Moskau

Yulia Savrasova, Mezzosopran
Andreas Hirsch, Bassbariton, Rezitation
Willi Konstantin, Klavier

präsentieren Lieder und Arien von Franz Schubert, Ludwig van Beethoven, Carl Loewe, Albert Lortzing, Michail I. Glinka sowie poetische und biographische Dokumente dieser Epoche.

Matinee

Kartenreservierungen:
art@schloss-fischau.at od.
0664 441 8770

Eintritt: € 19,- /Schüler, Studenten € 8,-

 

Vernissage – ENT-WICKLUNG

Heinz Felbermair

Herzliche Einladung zur Vernissage am  Donnerstag, 11.10. – 19:00 Uhr
Begrüßung: Forum Obmann Prof. Harald Knabl
Musikalische Umrahmung: Duo Cuvée: ( Eva-Maia Feimer, piano, Wolfgang Dolezal, violin)
Buffet

 

Fotos: https://schloss-fischau.at/rl_gallery/vernissage-felbermair/

Heinz Felbermair

In den aktuellen Bildern von Heinz Felbermair erfährt der Mensch gerade eine neue Form der Selbstständigkeit und somit gleichzeitig eine Befreiung im eigenen Dasein. Manchmal erahnt man nur noch seine Silhouette oder macht einen Farbschatten aus. Da steht dann der virtuose Umgang mit Fläche und Linie fast gleichberechtigt neben der bildnerischen Botschaft.